Über Hilbeck

 

Mit 1.345 Einwohnern* ist Hilbeck hinter Büderich und Westönnen die drittgrößte Gemeinde der Stadt Werl, die sich über 996ha erstreckt.

 

Lage: Hilbeck liegt nördlich von Werl an der B63, zwischen Werl und Hamm/Westfalen.

 

*) stand 2012; Quelle: Stadt Werl

 

Lesen Sie hier über die Geschichte von Hilbeck.

Der Ortsvorsteher von Hilbeck ist Karl-Wilhelm Westervoß.

    

 

 

Werl-Hilbeck bei google-Maps:

Stadtplan und Satellitenfoto

 

Hilbecker Ortsvorsteher: Karl-Wilhelm Westervoß

Ratsmitglieder der Stadt Werl: Detmar Disselhoff, Franz-J. Kellerhof, Karl-Wilhelm Westervoß

Seniorenforum der Stadt Werl, für den Ortsteil Hilbeck: Brunhilde und Werner Knepper

  

Fünf Bebauungspläne und die Erweiterung der im Zusammenhang bebauten Ortslage ermöglichen einen weiteren Bevölkerungsanstieg.

  
Die landwirtschaftliche Tierproduktion zieht sich mehr und mehr aus dem Ortsmittelpunkt zurück und geht in die Randlagen und Außenbauernschaften. Eine Umnutzung ehemals landwirtschaftlicher Gebäude ist erfolgt.

  
Verstärkte Wohnbebauung und Gewerbe/Dienstleisterförderung ist Zielsetzung. Geplant ist eine neue "Ortsmitte" an der Bundesstraße 63/Ecke Siepenstraße, mit Supermarkt und Spiel- und Begegnungsfläche.

 

Zur infrastrukturellen Gemeindeausstattung Hilbecks zählen:

- Strangbachhalle mit einer Größe von ca.  210 qm
- Gymnastikhalle (24m x 12 m)
- 2 Fußballrasenplätze

- 1 Harttrainingsplatz
- 2 Tennisplätze
- 3 Kinderspielplätze (Schinkenfeldweg, Schulhof und Kindergarten)

 

Interessante Links zum Thema:

Clubs und Vereine   Gemeindeeinrichtungen   Kirche   Stadt Werl